Was steckt hinter unserer Wut?

Gerade in Konfliktsituationen zeigt sich, ob wir Zugang zu guten Lösungsstrategien haben, oder ob unsere Emotionen mit uns durch gehen. Warum gibt es Situationen in denen uns dies mühelos gelingt und andere in denen wir kläglich versagen?

Hinter jedem Wutausbruch steht ein unbewältigter Konflikt

Wir alle sind Teil des Systems unserer Herkunftsfamilie und die Strukturen und Verstrickungen die wir dort erlebt haben, prägen unseren Umgang mit der Welt und vor allem unser Verhalten in nahen Beziehungen.

Ohne dass wir uns diese Zusammenhänge bewusst gemacht und uns davon gelöst haben, bleiben wir auf eine Art immer damit verstrickt. Gerade in Stresssituation, brechen destruktive Verhaltensmuster durch. Diese Kraft ist stärker als unsere bewusste Kontrolle. Ohne dass wir das wollen, belasten wir unsere Liebsten und unsere Kinder.

Was passiert, wenn ich aus heiterem Himmel wütend werde?

Schaue genau hin, welches Verhalten, welche Anschuldigung, oder was auch immer, Deine Wut provoziert. Halte inne und überprüfe, ob Dir dieses Gefühl von irgendwoher bekannt vor kommt. In der Regel ist es nämlich so, dass der Ursprung unserer Triggerpunkte in den Erfahrungen liegt, die wir in unserer Ursprungsfamilie gemacht haben. Damals waren wir hilflos ausgeliefert und dieses Gefühl der Ohnmacht hat sich in uns eingebrannt. Wenn eine heutige Situation uns an diese Emotion erinnert (das passiert in der Regel unbewusst) sind wir nicht mehr in der Lage, vernünftig zu diskutieren, zu handeln, da versagt unsere kognitive Kontrollinstanz.

In einem eskalierenden Beziehungsstreit diskutieren dann nicht mehr zwei vernünftige Erwachsene, sondern es kämpfen zwei verletzte Kinder miteinander.

Für mich immer wieder erstaunlich, suchen wir uns Partner aus, mit dem wir unsere alten Muster wiederholen. Vermutlich ist das ein Versuch unserer Psyche, eine Lösung für einen unbearbeiteten inneren Konflikt zu finden, zu dem wir ohne die Provokation unseres Partners keinen Zugang hätten. Familienverstrickungen blockieren unsere Identitäsentwicklung. Eine innere Ablösung von Familienverstrickungen, gibt uns unsere Souveränität zurück.

Was können wir tun, wenn unser Partner scheinbar grundlos wütend wird?

Ein vermeintlich falsches Wort, ein falscher Blick, eine unterlassene Geste – Wum und der Partner explodiert! Für uns völlig unverständlich, alleine an seiner Reaktion merken wir, dass wir einen gravierenden Fehler gemacht haben, doch welchen?

Aus meiner Sicht am sinnvollsten, ruhig zu bleiben und versuchen zu verstehen, was den anderen so in Rage bringt. Durch Deine Offenheit, kann er/sie vielleicht verstehen, was mit ihm/ihr durchgeht.

Das wäre der Idealfall. Doch in aller Regel geht so ein Wutaubruch nicht spurlos an uns vorbei,  an einem gewissen Punkt ist auch unsere Schmerzgrenze erreicht. Wenn Du merkst, dass Du innerlich zu kochen beginnst, und Du Deine Emotionen nicht mehr im Griff hast, ist es besser Dich rauszunehmen, den Raum zu verlassen, eventuell die Wohnung. Wenn beide die Kontrolle verlieren, eskaliert der Streit und auf beiden Seiten entsteht viel Verletzung.

Das Problem dabei kann sein, dass es Deinen Partner zusätzlich triggert, wenn Du Dich entziehst. Meine Erfahrung ist, dass Wut ein Schrei nach Aufmerksamkeit ist. Wenn Du also gehst, kann es sein, dass er/sie sich über die Zeit alleine wieder beruhigt, es kann aber auch sein, dass er/sie sich von Dir erst recht im Stich gelassen fühlst. Du wirst wissen wie es ist.

Verantwortung übernehmen 

Ganz entscheidend ist, dass jeder die Verantwortung für seine Gefühle und sein Verhalten übernimmt. Nicht Du bist schuld, dass ich so wütend bin! Wenn ich wütend bin, ist es meine Verantwortung zu schauen, woher diese Wut kommt und wie ich sie unter Kontrolle bekomme. Erst wenn ich mich wieder gefangen habe, ist eine konstruktive Diskussion möglich. Wenn wir uns als souveräne „Erwachsene“ gegenüberstehen, finden wir für jeden Konflikt eine Lösung. Zwei keifende Kinder, können das nicht ;-)

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s