Frei sein von dem Zwang nach Anerkennung

 

Wenn ich ein Gebet hätte, dann wäre es dieses:

Lieber Gott,
bewahre mich vor dem Verlangen nach Liebe,
Anerkennung oder Wertschätzung. Amen.
(Byron Katie)

Wie ist das zu verstehen? Warum soll das verkehrt sein?  Wir alle alle brauchen doch Liebe und  Zuwendung unserer Mitmenschen.

Im Prinzip ja, doch je bedürftiger wir sind und je mehr wir diese Zuwendung einfordern, desto schwieriger wird es für unsere Mitmenschen darauf zu reagieren. Aus einem Wunsch wird schnell ein gefühlter Zwang, der selbst unseren wohlwollendsten Freund oder Partner in Bedrängnis bringt.

Wir kennen das alle, dass uns jemand mit seiner Hilflosigkeit, Bedürftigkeit und Schwäche unsere Zuwendung abzuringen versucht. Wir sind dazu erzogen worden, höflich und nett zu sein, und haben gelernt, dass Schwache Unterstützung brauchen. So sind wir dann lieb und nett, obwohl wir innerlich die Zähne knirschen und genau sprühen, dass hier etwas falsch läuft.

Doch was genau läuft falsch?

Unser aller Aufgabe als erwachsene Menschen ist es zu lernen, unsere eigenen Bedürfnisse selbst zu regulieren und gut für uns selbst zu sorgen. Klar gibt es Notsituationen in denen wir auf fremde Hilfe angewiesen sind und es ist auch sehr schön gegenseitig füreinander Sorge zu tragen. Nur das ist nur solange angenehm, wie jeder seinen Beitrag leistet. Sehr schnell kommt dieses sensible Gleichgewicht durcheinander. Meist ist uns dies nicht gleich bewusst, bemerkbar macht es sich ganz schnell in Form eines unangenehmen Gefühls.

Und dann drehen wir den Spieß um, wir merken die vermeintliche Ungerechtigkeit und stellen unsererseits Forderungen nach Beachtung, in welcher Form auch immer.

Hier gilt es innezuhalten, bei sich selber zu bleiben und Grenzen zu setzen.

Ich bin für mein Wohlbefinden zuständig und Du für Deines!

Und wenn es uns beiden gut geht, haben wir eine schöne Zeit zusammen.

In diesem Sinne, genießt den herrlichen Sommertag!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s