Beziehung, Partnerschaft, Psychologie, Verhaltensänderung

Innerer Dialog – wenn Reden schwierig ist

Beziehungen zu unseren Eltern, Partner, Kinder, Freuden etc. sind manchmal sehr belastet. Hält ein Konflikt über einen längeren Zeitraum an, ist manchmal kein konstruktives – reales – Gespräch möglich ist. Sobald ein Dialog beginnt, zieht sich der andere zurück, oder wird wütend. Auf diese Art ist es schwierig, den Konflikt zu lösen.

Sehr hilfreich kann hier ein kleiner Trick sein: die Methode es „Inneren Dialogs“.

In einem inneren Zwiegespräch sprechen wir alle Punkte an, die uns auf der Seele liegen. Alternativ kann man auch einen Brief schreiben, das ist noch effektiver – Abschicken ist nicht nötig!

Vorbereitung:

Suchen Sie sich einen gemütlichen Platz, an dem Sie ungestört sind, wenn Sie mögen, können Sie auch eine Kerze anzünden. Legen Sie Papier und Stift bereit, falls Sie sich im Laufe des „Gespräches“ doch für einen Brief entscheiden.

Ablauf:

  1. „Sprechen“ Sie alle Punkte offen an, die für Sie wichtig sind, Sie können beherzt Ihre Kritik äußern und Ihrem Unmut Luft machen.
  2. Tauschen Sie die Plätze, versuchen Sie sich ganz bewusst in Ihr Gegenüber hineinzuversetzen. Warum ist der andere in diesem Punkt so stur und unnachgiebig? Bekommen Sie eine Idee, was seine Beweggründe sind.
  3. Erklären Sie Ihrem Partner (innerlich oder schriftlich) warum Ihnen dieses Thema so wichtig ist, was Ihr Standpunkt ist. Was Sie sich für eine Veränderung wünschen.
  4. Mit dieser neuen Klarheit, finden Sie vielleicht einen Kompromiss, den Sie Ihrem Gegenüber vorschlagen können – in Gedanken!
  5. Neben allen Unstimmigkeiten rufen Sie sich nun die positiven Seiten und Eigenschaften dieses Menschen ins Bewusstsein. Was ist es, das Sie an ihm wertschätzen? Welche positiven Erinnerungen kommen Ihnen in den Sinn? Was wollten Sie dem anderen immer schon sagen, wenn er nicht so …. wäre.
  6. Nehmen Sie diese wertschätzenden Gedanken mit in den Tag, und rufen sie sich immer wieder ins Gedächtnis.
Sie werden merken, schon bald verändert sich die Atmosphäre zwischen Ihnen, allein dadurch, dass Sie eine andere Haltung eingenommen haben.
Probieren Sie es aus – Viel Erfolg!
Der innere Dialog, eignet sich auch sehr gut, um mit Verstorbenen zu kommunizieren. Oft gibt es ungelöste Themen oder einfach Dinge die man nicht mehr miteinander austauschen konnte. Schreiben Sie der verstorbenen Person einen Brief. Wenn Sie möchten können Sie diesen  auf das Grab legen, oder die Asche darauf verstreuen. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s